10 Gründe ein Studium aufzunehmen

Buecher mit DoktorhutMan hat einige Zeit und Arbeit in das Erreichen seiner Fachhochschulreife gesteckt. Das gewonnene Wissen und der vorzeigbare Abschluß helfen sicherlich schon direkt im Berufsleben weiter. Seinen besonderen Wert hat dieser Schulabschluß aber sicherlich erst dann, wenn man ihn auch für die Aufnahme eines Studiums nutzt. Falls noch ein wenig Überzeugungsarbeit notwendig ist, liefern wir hier 10 gute Gründe ein Studium aufzunehmen:

  1. Studium ist erforderlich – Berufsziel Arzt oder Rechtsanwalt? Dann gibt es zum Studium ohnehin keine Alternative.
  2. Studium wird erwartet – Es gibt viele Bereiche in denen Firmen ihre Mitarbeiter frei einstellen können, aber nichtsdestotrotz ein abgeschlossenes Studium erwarten. Je größere eine Firma, je mehr wird Wert auf ein „Stück Papier“ gelegt.
  3. Geringere Gefahr der Arbeitslosigkeit – Je höher der Bildungsstand, je niedriger ist die Gefahr länger in Arbeitslosigkeit zu geraten. Akademiker haben gegenüber Nicht-Akademikern nur ein halb so großes Arbeitslosigkeitsrisiko.
  4. Besserer Verdienst – Studierte verdienen mehr Geld und starten oft direkt mit einem höherem Einstiegsgehalt. Das Studium ist erst einmal eine Zeit die auch ein paar finanzielle Entbehrungen erwartet, während andere bereits voll im Berufsleben stehen können. Nach dem abgeschlossenem Studium verdienen Beschäftigte mit Hochschulabschluss allerdings bis zu 50 Prozent mehr.
  5. Bessere Aufstiegschancen – Mitarbeiter in Führungspositionen haben heute fast immer ein Hochschulabschluss oder gar einen Doktortitel. Insbesondere in großen Firmen ist dies ein eindeutiges Plus.
  6. Ein Studium ist vielseitig – Man entscheidet sich vor einem Studium zwar für eine bestimmte Fachrichtung, hat während des Studiums aber fast immer viele Möglichkeiten Einfluß auf die eigenen Themenschwerpunkte zu setzen. Diese Möglichkeiten existieren in einer Ausbildung nicht.
  7. Finanziell kein Problem – Studiengebühren wurden größtenteils wieder zurückgenommen und wenn die Eltern keine Unterstützung geben können, gibt es Hilfe in Form von Bafög. In Deutschland ist ein Studium finanziell für jeden machbar.
  8. Internationale Anerkennung – Das deutsche Ausbildungssystem ist in seiner Art international etwas besonderes. Das macht es nicht immer einfach im Ausland die Anerkennung für die eigenen Fähigkeiten zu erhalten. Mit einem Studium ist die Bewerbung im Ausland sehr viel einfacher. Schon während des Studiums gibt es Möglichkeiten ein Semester im Ausland zu verbringen. Dieser Traum lässt sich zu dieser Zeit sehr viel einfacher realisieren als später im Leben.
  9. Flexibilität im Berufsleben – Mit einem Studium setzt man sich entgegen einer Ausbildung auf den späteren Beruf „zumeist“ weniger stark fest. So werden Mathematiker oder Physiker auch gerne in der Hochfinanz oder Informatik eingestellt.
  10. Ein Studium macht Spaß und ist eine interessante Lebenserfahrung!

Weiterführende Beiträge zu diesem Thema