Fachhochschulreife Gesundheit kann jetzt auch im Fernstudium nachgeholt werden

Gepostet von am 21.01.2014 in Allgemein | Keine Kommentare

Logo sgdSchon seit einigen Jahren haben Fachoberschulen in Deutschland die Bereiche „Gesundheit und Soziales“ für ihr Schulangebot entdeckt. Die Gesundheitsbranche ist eine der Boombranchen. Das liegt sowohl am Trend auf ein gesundes Leben zu achten sowie an neuem Wissen und Techniken als auch an der alternden Gesellschaft, deren Mitglieder einen immer höheren Pflegebedarf haben. Allerdings lässt in vielen Bereichen die Bezahlung zu Wünschen übrig. Mit einem Studium bekommt man Zugriff auf die deutlich attraktiveren Anstellungen.

Um ein Studium aufnehmen zu können, müssen allerdings erst die Voraussetzungen erfüllt werden. Für ein Studium an einer Fachhochschule ist dies die Fachhochschulreife. Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten diese zu erwerben. Die meisten hiervon basieren allerdings auf einem Vollzeit-Schulbesuch. Die Fernschule Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) hat ihr Angebot aktuell um die Fachrichtung Gesundheit erweitert und bietet Interessierten damit erstmals diesen Fachhochschulreife-Schwerpunkt als Fernlehrgang an. Besonders interessant ist dieses Fernstudium für alle, die bereits beruflich in der Gesundheitsbranche aktiv sind. Dies können Medizinisch-technische Assistenten, Altenpfleger, Hebammen oder Gesundheits- und Krankenpfleger sein. Diese sind zumeist auf ihren Verdienst angewiesen und können durch dieses Angebot neben ihrem Beruf die Fachhochschulreife erwerben.

Die Teilnahmevoraussetzungen für diesen SGD-Lehrgang sind ein Realschulabschluss sowie eine abgeschlossene Berufsausbildung im Gesundheitsbereich. Alternativ ist hier auch eine mindestens dreijährige berufliche Tätigkeit in der Gesundheitsbranche möglich. Man kann auch ohne den Realschulabschluss starten. In diesem Fall verlängert sich der Lehrgang auf 39 Monate und umfasst auch den Erwerb des Realschulabschlusses.

Wer mit dem Realschulabschluss in den Lehrgang einsteigt, sollte diesen innerhalb von 24 Monaten abschließen können. Ohne Realschulabschluss verlängert sich diese Zeit auf 39 Monate. Basis für diese Zahlen ist eine wöchentliche Lernzeit von 14 bis 16 Stunden. Letztlich obliegt es dem Schüler und seinem Einsatz ob er schneller oder langsamer vorgeht. Durch SGD werden eine Reihe von Lernmittel- und hilfen bereitgestellt. Der Kern sind die schriftlichen Lernmaterialien. Diese werden mittlerweile über den Online-Campus waveLearn auch im pdf-Format bereitgestellt. Hier können sich die Teilnehmer mit ihren Fernlehrern und anderen Lehrgangsteilnehmern austauschen. Auch die schriftlichen Einsendeaufgaben kann man heute neben dem Postweg auch online einreichen um sie vom Fernlehrer korrigieren zu lassen.

Weiterführende Beiträge zu diesem Thema

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.