Fachhochschulreife Maschinenbau

MaschinenbauWie kann die Fachhochschulreife Maschinenbau erlangt werden?
Um die Fachhochschulreife Maschinenbau zu erlangen, bieten sich zwei Möglichkeiten an. Über eine Fernschule kann man diese Fachhochschulreife neben der Berufstätigkeit erwerben. Hierbei wird auf die staatliche Fachhochschulreifeprüfung für Erwachsene vorbereit – auch als Externenprüfung bekannt.

Wer sich hingegen hauptsächlich der Schule widmen möchte, kann die Fachoberschule Maschinenbau besuchen. Diese ist allerdings nicht ganz so weit verbreitet wie zum Beispiel die Fachrichtung Wirtschaft und daher nicht unbedingt in wohnortnähe zu finden. Als Alternative könnte hier eine FOS Technik mit Schwerpunkt Metall oder Elektro in Frage kommen.

Lerninhalte
Hierzu gehören die bekannten allgemeinbildenden Fächer genauso wie fachspezifische Themenkomplexe. Zu den zu vermittelnden Themen- und Aufgabenfeldern gehört folgendes: Funktionszusammenhänge in technischen Systemen, Fertigungsprozesse, Funktionszusammenhänge in technischen Systemen sowie Produktionsprozesse. Darüberhinaus wird an Fachoberschulen viel Wert auf die Vermittlung von Sozialkompetenz und Methodenkompetenz gelegt. So müssen die Schüler hier heute oft Gruppenarbeiten, Referate und Projektarbeiten bewältigen.

TraumberufWelche Karrierechancen erschließen sich durch diesen Abschluß?
Die Fachhochschulreife Maschinenbau ist eine interessante Vorbildung für eine kleine Reihe von Ausbildungsberufen. Hierzu zählen zum Beispiel technische Zeichner. Für eine handwerkliche Ausbildung empfiehlt sich eher eine Berufs- oder Berufsfachschule als Vorbereitung. Die Fachhochschulreife kann in diesem Falle anschließend auch noch über den einjährigen Besuch der Fachoberschule nachgeholt werden. Größere Karrierechancen ergeben sich, wenn man seinen Abschluß für die Aufnahme eines Studiums nutzt. Mit erfolgreichem Studium sind die Berufsaussichten im Bereich Maschinenbau dann allerdings auch hervorragend. Diese für die deutsche Wirtschaft wichtige Branche beschäftigt rund eine Millionen Menschen.

Berechtigungen ein Studium aufzunehmen
Die „Fachhochschulreife Maschinenbau“ ermöglicht das Studium an jeder Fachhochschule. In der Wahl der Fachrichtung ist man dabei uneingeschränkt – unter Umständen wird aber noch ein Fachpraktikum verlangt. Wer in seinem gewähltem Fachbereich bleiben möchte, beginnt nach der Fachhochschulreife ein Maschinenbau-Studium. Interessante Alternativen können auch Mechatronik, Elektrotechnik oder Werkstofftechnik sein.

Weiterführende Beiträge zu diesem Thema